Direction / Script / Music

 

2 Tänzerinnen und ein Schauspieler, Samuel Becketts PLAY und die Farbe Rot.

Becketts Stück PLAY kann als die Summe aller Bühnenwerke verstanden werden. Es ist ein toter Werkzeugkasten der Bühne und zeigt nur noch den gemeinsamsten Nenner, die Elemente, die jedem Stück inhärent sind. Das totale Äußere.

In dieser Arbeit geht es um das, was bei Beckett nicht gezeigt wird. Das was unter der Oberfläche passiert. Die Impulse und Bedürfnisse, die bloß zu einem Bruchteil an dieser Oberfläche ankommen. Ein innerer Dialog mit sich selbst und seinen Erinnerungen.

With: Itay Ganot (Schauspiel), Stella Caric, Franka Marlene Foth (Tanz) 

Site-specific performance installation
Devised by Angie Ziemann und Dara Sepehri
2014

Costumes/Stage/Projections:
Angie Ziemann
Assistant Director: Malte Schwind

Volume Art Gallery, Berlin

Duration: 45min. 
Freq: 3x/evening